Aktuelles

Wandel im Handel in schweren Corona-Zeiten

Shoppt lokal – Kempener Händler beliefern Euch

Gastronomie und Einzelhandel liefern – und Kempen kauft zu Hause!

Unsere Feste sind abgesagt, seit Mitte März sind die meisten Geschäfte und Gaststätten geschlossen. Das Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Die Kempener halten sich an das Kontaktverbot. Und in menschenleeren Straßen lässt sich abschätzen, welche Bedeutung der Einzelhandel und die Gastronomie für das Leben in unser schönen Stadt haben. Gemeinsam wollen wir versuchen, die Krise so schnell wie möglich zu überbrücken und gerade ältere und vorerkrankte Menschen vor dem Virus zu schützen. Aber die Inhaber von Einzelhandelsgeschäften und Gastronomiebetrieben fürchten um ihre Existenz.

Wer aber glaubte, die Kempener Geschäftswelt und der Werbering würden nun in Schockstarre verfallen, hatte sich geirrt. Im Stundentakt hat der Werbering seine Mitglieder über die neuesten Entwicklungen informiert und mit Ratschlägen nicht zuletzt im Hinblick auf staatliche Soforthilfen unterstützt; zahlreiche Gespräche wurden mit der Verwaltung und den Politikern über mögliche Hilfsmaßnahmen geführt. Und die Geschäftsleute haben nicht lange gewartet, um das Geschäftsleben und die Versorgung der Kempener Bevölkerung so weit wie möglich aufrecht zu erhalten. In wenigen Tagen wurden die ersten Webshops entwickelt. Was lange nur in den Köpfen als visionäre Multi-Channel-Strategie herumgeisterte, wurde in kurzer Zeit Wirklichkeit.

Nach der Schließung der Geschäfte haben wir binnen Stunden ein Formular auf der Startseite bereitgestellt, über das die Kunden die Mitglieder erreichen konnten. So können Fragen gestellt und Waren bestellt werden. Und Kempen liefert aus. Über 60 Geschäfte und Gastronomiebetriebe liefern ihre Waren zum Kunden nach Hause, natürlich so weit wie möglich kontaktlos. Auch die Gastronomie freut sich über zahlreiche Bestellungen, mit denen die Kempener vor allem auch ihre Solidarität zu Ausdruck bringen wollen für einen Geschäftszweig, in dem kein Euro Umsatz nachgeholt werden kann.

Machen Sie mit! Kaufen Sie weiterhin in Kempen. Der Einzelhandel und die Gastronomie brauchen Sie – jetzt und vor allem nach der Krise. Wenige Dinge sind so dringend, dass man sie jetzt im Internet bestellen müsste. Die Händler sind für Sie da. Helfen Sie uns allen, dass unsere schöne Stadt wieder so lebendig und bunt wird wie sie es vor der Krise war. Hoffentlich kommen wir bald wieder zur Normalität. Passen sie auf sich auf – bleiben Sie gesund!

< zurück

Königreich Kempen

Bildgalerie